U20Meister2020

hintere Reihe v.l.n.r.: Athletiktrainer Rainer Heckmann, Jan Tischner, Timo Lurz
mittlere Reihe v.l.n.r.: Henning Nieslon, Jakob Fuchs, Matthew Will, Tobias Assel
hintere Reihe v.l.n.r.: Co-Trainer Marcel Pflaum, Felix Friedel, Luis Ratschker, Levin Günthner, HC Markus Walker
es fehlen Leo Heid, Felix Glahn & Emilio Fonseca

 

Nach 2018 und 2019 wird die älteste Jugendmannschaft des TSV Breitengüßbach auch im Jahr 2020 oberfränkischer Meister und hätte sich damit für die bayerischen Meisterschaften qualifiziert, die aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden mussten. Die beiden Spiele gegen die DJK Don Bosco Bamberg fanden vor der Corona-Pandemie statt.

 

Nach einem 56:47-Finalsieg gegen den Nürnberger Basketball Club sichert sich die älteste Jugendmannschaft des TSV Breitengüßbach in Kaufbeuren den Titel. 

 

Die älteste Jugend-Mannschaft des TSV Breitengüßbach, die sich aus Spielern der Regionalliga-, Bayernliga- und Bezirksklassen-Mannschaft zusammensetzt und von den Coaches Fabian Brütting, Timo Fuchs, Johannes Laub sowie Markus Walker betreut wird, erreichte auch in der Saison 2018/2019 den ersten Platz in der Bezirksoberliga und wurde wie schon in der vergangenen Spielzeit oberfränkischer Meister. 

 

Um dem relativ großen 15er-Spielerkader genügend Spielpraxis bieten zu können, traten die U18-Basketballer des TSV Breitengüßbach in der Saison 2018/19 mit den identischen Spielern sowohl in der U18-Bezirksoberliga als auch in der Kreisliga Herren A bei den Erwachsenen an.

Am kommenden Wochenende findet die bayerische Meisterschaft in der U16 männlich statt, bei der der TSV Breitengüßbach den oberfränkischen Basketball vertritt. Im unterfränkischen Lohr geht es für die Jungs des Trainerduos Hans-Jürgen Uch und Benedikt Meixner um den bayerischen Meistertitel und die Qualifikation für die Südostdeutsche Meisterschaft. Mit dabei sind FC Bayern München, Post SV Nürnberg, TV Memmingen, Regensburg Baskets, TV Lohr und TSV Breitengüßbach.

Am Samstag spielt der TSV Breitengüßbach in der Vorrunde um 15:30 Uhr zuerst gegen die Regensburg Baskets, ehe anschließend um 18:30 Uhr der TV Memmingen der Gegner ist.

Am Sonntag stehen dann die Platzierungsspiele an. Je nach Ausgang der Partien am Vortag spielen die Güßbacher entweder eines der beiden Halbfinals um 10:00 Uhr und um 11:30 Uhr oder das Spiel um Platz 5 um 13 Uhr. Das Finale findet um 16 Uhr statt. Für die südostdeutsche Meisterschaft qualifiziert sich der bayerische Meister und der Vizemeister.

 

Spielplan:

 

Samstag

15:30 Uhr: TSV Breitengüßbach – Regensburg Baskets

18:30 Uhr: TSV Breitengüßbach – TV Memmingen

Sonntag

10:00 Uhr: Halbfinale 1

11:30 Uhr: Halbfinale 2

13:00 Uhr: Spiel um Platz 5

14:30 Uhr: Spiel um Platz 3

16:00 Uhr: Finale