Lange war es ruhig um die Regionalliga-Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach. Doch nun gibt es die ersten personellen Entscheidungen beim Zweiten der abgelaufenen Saison. 

 

Auch in der neuen Spielzeit kann der TSV Tröster Breitengüßbach auf bewährtes Personal setzen. Johannes Laub ist weiterhin in der Hauptverantwortung und geht damit in seine dritte Saison als Headcoach in Folge. Damit herrscht weiter Kontinuität auf der Trainerbank bei den Gelbschwarzen. Nicht mehr mit dabei ist sein bisheriger Co-Trainer Fabian Brütting, der aus beruflichen und privaten Gründen leider etwas kürzertreten muss, dem Verein aber jederzeit zur Verfügung steht. „Wir bedanken uns bei Fabi für seinen Einsatz als Spieler und Trainer in den vergangenen Jahren. Die Tür für eine mögliche Rückkehr in den Verein ist jederzeit weit offen.“, so Manager Reiner Hoffmann. Den Posten als Co-Trainer übernimmt der bisherige Individualcoach und ehemalige Bundesligaspieler Angelos Plantzas, der im Sommer erfolgreich seinen B-Schein beim Lehrgang in Steinbach absolviert hat. Damit ist weiterhin ein Trainer mit Bundesliga-Erfahrung als Spieler im Trainerteam des TSV Tröster Breitengüßbach vertreten, der sein Wissen vor allem an die jungen Spieler weitergeben soll. Athletikcoach bleibt wie auch schon in den vergangenen Jahren Rainer Heckmann, der im kompletten Verein ein sehr hohes Ansehen genießt.
Die jungen Wilden tragen in der kommenden Spielzeit allesamt wieder das gelbschwarze Trikot. Guard Jakob Fuchs (4,5ppg), Guard Matthew Will (1,2ppg) und Center Henning Nieslon (7,9ppg) sollen auf jeden Fall mehr Verantwortung als bisher übernehmen. Das liegt daran, dass Flügelspieler Chris Schröder den TSV Tröster Breitengüßbach leider schon nach einem Jahr berufsbedingt wieder Richtung Süden verlassen muss. Guard Dirk Dippold wird als wichtige Stütze für die zweite Mannschaft in der Bayernliga auflaufen. Headcoach Laub: „Beide Abgänge sind natürlich schmerzhaft, da sowohl Chris als auch Dirk charakterlich super in die Mannschaft gepasst haben und jeder uns das gewisse Etwas gegeben hat. Jetzt können und müssen sich unsere jungen Spieler beweisen und den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen. Diesen traue ich ihnen auf jeden Fall zu, da sie im Sommer richtig hart an sich und ihrem Spiel gearbeitet haben.“
Die weiteren jungen Spieler, wie die Guards Levin Günthner und Kilian Domes, Forward Timo Lurz und Center Marcel Pflaum, sollen neben Jakob Fuchs, Henning Nieslon und Matthew Will auch in der Bayernliga als wichtige Stützen fungieren und sich hier für Spielzeiten in der Regionalliga empfehlen.
Hinter dem Einsatz von Routinier Jörg Dippold in der kommenden Saison standen auch große Fragezeichen. Da nun klar ist, dass er sein Referendariat im kommenden Schuljahr in Oberfranken absolvieren wird, läuft Jörg auch weiterhin für den TSV Tröster Breitengüßbach auf. In der vergangenen Spielzeit war er mit durchschnittlich 17,9 Punkten hinter Erik Land (18,9) der zweitbeste Werfer im Team von Headcoach Johannes Laub.
Auch Kapitän Alex Engel will in der kommenden Saison nochmal voll angreifen und mit der Mannschaft den nächsten Schritt gehen. Deswegen war es für ihn sehr schnell klar, dass er in Breitengüßbach bleibt und als einer der erfahrensten Spieler die jungen Akteure weiterentwickeln will. Da er aufgrund von Verletzungen nur neun Partien (11ppg) absolvieren konnte, hofft Alex auf eine verletzungsfreie Saison.
Die beiden Big Men Jonas Klaus (6,4ppg) und Lucas Wagner (8,1ppg) sorgen auch in der kommenden Spielzeit unter den Körben für Furore. Bei Topscorrer Erik Land ist es dagegen noch nicht sicher wie es weitergeht, weil er im Herbst zum zweiten Mal Vater wird.
Die beiden ehemaligen Bamberger, Aufbauspieler Kilian Hubatschek (3,8ppg) und Scharfschütze Nikolas Reichmann (6,5ppg), werden ebenfalls ein weiteres Jahr die Güßbacher Farben in der Regionalliga Südost vertreten.
In den kommenden zwei bis drei Wochen werden die Verantwortlichen des TSV Tröster Breitengüßbach noch Gespräche mit dem ein oder anderen potentiellen Neuzugang führen. Bei Vollzug wird es erneut eine Pressemitteilung geben.

Bisheriger Kader: Johannes Laub (HC), Angelos Plantzas (AC), Rainer Heckmann (Athletik-Coach), Alex Engel, Kilian Hubatschek, Jakob Fuchs, Matthew Will, Jörg Dippold, Nikolas Reichmann, Jonas Klaus, Lucas Wagner, Henning Nieslon, Erik Land? – Levin Günthner, Kilian Domes, Timo Lurz, Marcel Pflaum