Das traditionsreiche und beliebte “Dreikönigsturnier“ für AH-Mannschaften haben die AH-Fußballer des TSV am 6.1.2014 bereits zum 21. Mal veranstaltet, zum 17. Mal als „Werner-Graupe-Gedächtnis-Turnier.

Werner Graupe war – unter der Vereinsführung des langjährigen 1. Vorsitzenden Stefan Herl – 14 Jahre 2. Vorsitzender des TSV Breitengüßbach und 8 Jahre 1. Bürgermeister der Gemeinde Breitengüßbach . Er verstarb leider viel zu früh im Jahr 1995 im Alter von nur 50 Jahren.

Turniersieger 2014 wurde der SC Kemmern, der den RSV Drosendorf in einem spannenden und torreichen Endspiel mit 7:5 (Halbzeitstand 3:2) besiegte.
Im Spiel um Platz 3 ging der neue Gastverein SV Ihrlerstein gegen den SV Zapfendorf mit 2:1 als Sieger vom Platz.
Größter sportlicher Erfolg unserer Spielgemeinschaft TSV Breitengüßbach/SV Merkendorf war, dass wir als Veranstalter auch noch zwei komplette Mannschaften stellen konnten.

Den Spielplan und die Turnierergebnisse findet Ihr hier.

Endergebnis
1. Platz: SC Kemmern
2. Platz: RSV Drosendorf
3. Platz: SV Ihrlerstein (bei Kelheim)
4. Platz: SV Zapfendorf
5. Platz: TSV Oberisling (bei Regensburg)
6. Platz: SG SpVgg Trunstadt- FC Viereth
7.Platz: SV Merkendorf (SG SVM/TSV II)
8. Platz: SG SC Unteroberndorf / SV Zückshut
9. Platz: SV Rot-Weiß Gerach
10. Platz: TSV Breitengüßbach (SG TSV/SVM I)

TSV-Ehren- und Vorstandsmitglied Reiner Hoffmann - selbst 12 Jahre 1. Bürgermeister der Gemeinde Breitengüßbach - begrüßte die Gäste zur Siegerehrung im Vereinsheim „Frankenstuben“ und bedankte sich im Namen der TSV-AH-Fußballer bei den Mannschaften und Schiedsrichtern, bei den Organisatoren und Sponsoren sowie der Turnierleitung und besonders bei allen fleißigen Helfern und Helferinnen , die zum Gelingen dieses Traditionsturnieres beigetragen haben.

Besonders ausgezeichnet wurden
Ulli und Linde Krümmer als Organisatoren der Bewirtschaftung,
der SV Zückshut für die 21. Teilnahme und der TSV Oberisling für die 10. (ununterbrochene) Teilnahme am Turnier.
Torschützenkönig des Turniers wurde Gunter Brockard vom RSV Drosendorf mit 6 Treffern. Sieben Spieler erzielten je 5 Tore. Torschützenliste
Als ältester aktiver Spieler des Turniers wurde Reiner Kroack vom SV Merkendorf mit 59 Jahren geehrt .
Die jüngste Mannschaft stellte der SV Zapfendorf (Durchschnittsalter 39,3 Jahre), die älteste die SG SV Merkendorf/ TSV Brgb II (49,8 Jahre). Liste

Den gemütlichen Abend umrahmte Reiner Hoffmann musikalisch mit seinem Akkordeon. Begeistert sangen auch die Gäste aus der Oberpfalz und Niederbayern die Heimatlieder der Franken mit.

Ludwig Hummel
AH-Leiter