Beitragsseiten

 

 

Spielbericht zum Spieltag

Krimi auf der Ostalb geht an den TSV

Viel spannender hätte es für die Bundesliga Kegler des TSV Breitengüßbach am vergangenen 12. Spieltag bei ihrer Auswärtspartie beim KC Schwabsberg nicht laufen können. Nach engem Spielverlauf mit mehreren Führungswechseln im Schlussabschnitt, sicherten sich die Gäste insgesamt vier Einzelduelle und feierten durch 3626:3616 Kegel im Gesamtergebnis letztendlich einen wichtigen 6:2 Auswärtserfolg auf der Ostalb…

Zu Beginn der Partie lief es allerdings alles andere als geplant für die Güßbacher, die mit Mario Nüßlein und Tobias Stark in die Begegnung starteten. Michael Schlosser begann furios (179) gegen Nüßlein (162), der nach weiteren 141:148 bereits einem 0:2 Satzrückstand hinterherlaufen musste. Der TSV Kapitän schaffte es mit 149:147 den Jungnationalspieler Tim Brachtel vorerst im Zaum zu halten, verpasste es dann allerdings mit dem letzten Anwurf auf der zweiten Bahn bei 146:151 mit 2:0 in Führung zu gehen. So bekam der junge Schwabsberger wieder Aufwind und nutze mit 161:136 die Schwächephase des TSVlers eiskalt aus. Mit 146:148 musste Stark auch den letzten Satz an Brachtel überlassen, der sich mit 607:577 Gesamtkegeln den Duellerfolg sicherte. Tolle Moral bewies auf den Nebenbahnen Nüßlein, der sich mit bärenstarken 178:135 wieder zurück in sein Duell kämpfte. Nach weiteren 167:147 zum Abschluss machte er letztendlich doch noch den MP gegen Schlosser klar und stellte mit 648:609 Kegeln sogar noch den Tagesbestwert auf!

Auch im Mittelpaar lief zunächst nichts nach Plan für die Schwarz-Gelben, denn sowohl Marco Scheuring (134), als auch Miroslav Jelinek (132) erwischten alles andere als einen Traumstart und so war es ihren Kontrahenten Johannes Arnold (149) und Stephan Drexler (155) vorbehalten, die ersten SP jeweils für sich zu verbuchen. Nachdem Scheuring auch den zweiten Satz mit 150:162 abgeben musste, stand der junge Güßbacher erneut unter Zugzwang und folgten dem Beispiel von Nüßlein in dessen Startduell. Denn mit 164:145 und starken 176:153 zeigte auch er eine tolle zweite Spielhälfte, was bei 624:609 Kegeln mit dem nächsten MP belohnt wurde. Währenddessen gelang auch Jelinek mit 157:141 der Ausgleich, ehe erneut Drexler mit 149:145 die Führung übernahm. Nachdem dieser aber auf der Schlussbahn mit 128 Kegeln völlig indisponiert agierte, nahm der Tscheche das Gastgeschenk natürlich gerne an, erspielte abschließend tolle 160 Kegel und machte mit 594:573 Gesamtkegeln bereits den dritten Duellerfolg fix.

Trotz einer 3:1 Führung nach MP und einem Polster von 45 Gesamtkegeln, sollte es für die Schlussakteure um Robin Parkan und Christian Jelitte noch ein heißer Kampf um den späteren Auswärtserfolg werden. Denn erneut war es ein KCler, der den TSV schockte, denn Stefan Zürn startete mit überragenden 177:132 gegen Parkan und egalisierte somit im Alleingang den Gesamtrückstand zu Beginn des Duells. Glücklicherweise behielt Jelitte mit 158:150 derweil die Oberhand gegen Daniel Beier. Dieser holte sich allerdings mit 158:155 sofort den Ausgleich und auch im anderen Duell machte Parkan mit 149:146 nur minimalen Boden gut. Obwohl er mit seinem Spiel keinesfalls zufrieden sein konnte, gelang dem Tschechen im dritten Durchgang mit 137:127 sogar die schmeichelhafte Führung. Auch Jelitte schaffte es, mit 151:144 erneut in Führung zu gehen und der Gesamtvorsprung lag wieder bei 25 Kegeln für die Gäste. Doch erneut geriet Parkan mit 84:110 im Vollespiel gegen Zürn gehörig unter Druck, doch bei Jelitte schien bei 104:89 zumindest der vierte Duellerfolg für den TSV sicher. Nach abschließenden 154:143 war dieser bei 618:595 auch besiegelt, doch die Oberfranken mussten weiterhin um die Gesamtwertung bangen. Erst mit zwei enorm wichtigen 9ern auf den letzten fünf Wurf des Spiels schaffte Parkan den Befreiungsschlag, denn obwohl er sein Duell mit zaghaften 565:623 deutlich an Zürn abgeben musste, blieben am Ende ganze zehn Kegel über, die den 6:2 Auswärtserfolg mit 3626:3616 auf der Ostalb endgültig besiegelten!

Spielstatistik:

KC Schwabsberg                  TSV  Breitengüßbach          SP                   Kegel              MP

Michael Schlosser                  Mario Nüßlein                        2 : 2                 609 : 648         0 : 1

Tim Brachtel                          Tobias Stark                           3 : 1                 607 : 577         1 : 1

Johannes Arnold                    Marco Scheuring                    2 : 2                 609 : 624         1 : 2

Stephan Drexler                     Miroslav Jelinek                     2 : 2                 573 : 594         1 : 3

Stefan Zürn                            Robin Parkan                          2 : 2                 623 : 565         2 : 3

Daniel Beier                          Christian Jelitte                      1 : 3                 595 : 618         2 : 4

GESAMT:                                                                          12 : 12            3616 : 3626      2 : 6