Am 02.03. traf die 2 Mannschaft auf den Verlustpunktfreien Tabellenführer von der Eintracht aus Bamberg.

Beide Mannschaften spielten in Ihrer Bestbesetzung. Die Güßbacher gingen mit nach den

Doppeln mit 2:1 in Führung, wobei sogar ein 3:0 möglich gewesen wäre. In den folgenden 3 Einzeln

zeigte die Eintracht Ihre stärke und zog mit 4:2 davon. Danach wurde das Spiel ausgeglichener.

Nachdem Reiner Schweers die Mannschaft auf 6:7 heranbrachte, verpasste das hintere Paarkreuz

die Möglichkeit, die Eintracht ins Schlussdoppel zu zwingen und man verlor mit 9:6.