Früh regnete es, jedoch pünktlich um 13.00 Uhr beim Start an der Gemeindeturnhalle - einige warteten bereits am Geh- und Radweg - machten wir uns auf zur Wanderung nach Rattelsdorf.

Nach knapp 2 Std. Wanderung, vorbei an den Baggerseen, Schwänen und Gänsen, erreichten wir unser Ziel - die Gastwirtschaft Rothlauf in Rattelsdorf.

Trotz allgemeiner Müdigung war die Stimmung sehr gut, die sich nach dem guten Essen noch verbesserte.

16.57 Uhr fuhren wir mit dem OVF zurück nach Breitengüßbach.

20 P konnten wir in der Wirtschaft verzeichnen!

Bericht: Marga Söhnlein

 

Vorschau April:        

Seniorenwanderung am 01.04.2014 nach Ebrach (mit dem Bus ab Bamberg)
(kein Aprilscherz)

Treffpunkt: Hauptstraße Breitengüßbach - Bushaltestelle - 12.45 Uhr

Abfahrt mit Bus 941 um 12.57 Uhr nach Bamberg - Deutsches Haus - Ankunft: 13.08 Uhr

Fußweg zum ZOB, Abfahrt mit Bus 991 ab 13.23 Uhr Ankunft in Ebrach - Marktplatz - 14.05 Uhr

Besichtigung mit Führung der Klosterkirche in Ebrach

Einkehr Cafe - Restaurant Achtziger am Marktplatz

Ebrach ab: 17.40 Uhr

Breitengüßbach an: 19.02 Uhr

Wanderführerin. Marga Söhnlein, Telefon 09544-7769

 

 

Auf dem Burgenwanderweg Krögelstein - Kaiserbachtal - Kainachtal - Hollfeld - Freienfels (Einkehr zur Mittagszeit) - Wiesentfels - Krögelstein

Treffpunkt: 9.30 Uhr an der Gemeindeturnhalle mit PKW

Wegstrecke: ca. 19 km

Wanderführer: Gerhard und Renate Hofmann, Telefon: 24 06

Hohe Metze/Steinerne Rinne

Bei wunderschönen Wetter mit sehr viel Sonnenschein und milden Temperaturen nahmen insgesamt 24 Personen an unserer Rundwanderung teil.
Wir starteten um 10.45 Uhr vom Sportplatz in Scheßlitz aus und erreichten bereits nach 20 Minuten mit dem Schloss Burgellern unser erstes Etappenziel. Weiter liefen wir über Ehrl den Berg hoch zur Marienkapelle in Pausdorf (12.00 Uhr), um dann nach einem weiteren Anstieg zur Hohen Metze, dem höchsten Punkt unserer Tour, zu gelangen. Hier genossen wir bei einer wohl verdienten Verschnaufpause die herrliche Aussicht.
Nach zwei steil abwärtsgehenden Waldpfaden kamen wir zu einem weiteren Höhepunkt der Wanderung, nämlich zur Steinernen Rinne (13.15 Uhr). Dieses Naturdenkmal - obwohl doch ganz in unserer Nähe gelegen - hatte bisher kaum einer gesehen.

Wanderung auf dem Amtsbotenweg, Abschnitt Schafhof - Rothenberg.

Treffpunkt: 12.30 Uhr Gemeindeturnhalle

Wanderstrecke: ca. 18 km

Der Amtsbotenweg (Coburg - Seßlach - Königsberg) mit einer Gesamtlänge von 45 km verbindet die Stadt Königsberg mit der ehemaligen Residenzsstadt Coburg.

Auf den Spuren der Amtsboten wandern wir auf einem Teilabschnitt von Schafhof/Ahorn über Witzsmannsberg - Krumbach - Seßlach bis Rothenberg.

Schlusseinkehr in Seßlach.

Wanderführer: Werner Mahkorn, Telefon: 09544-75 52